Reichenbach – deine Stadt, deine Ideen

Auswertung INSEK (VIII)

Verkehr und technische Infrastruktur¹

Der  öffentliche Nahverkehr trägt zum einen zur Gewährleistung von ausreichender Mobilität der nichtmotorisierten Bevölkerung bei und soll zum anderen eine sinnvolle Alternative zum motorisierten Individualverkehr darstellen. Der Anteil des ÖPNV ist noch ausbaufähig.

Der Bahnhof Reichenbach hat für die Region des mittelzentralen Städteverbundes und für das Gebiet des nordöstlichen Vogtland zentrale Bedeutung. Der Einzugsbereich umfasst ca. 80.000 Einwohner. Reichenbach verfügt über einen sehr guten Anschluss an das vogtländische Regionalbahnnetz. Die Vogtlandbahn verbindet  die Stadt auf kurzen Wegen mit Plauen, Zwickau, Hof und der Tschechischen Republik. Wochentags wird diese Verbindung hautsächlich von Pendlern und an Wochenenden von Ausflugsreisenden genutzt.

Der Vogtlandbahn Express verbindet seit 2005 einmal täglich Reichenbach mit dem Berliner Flughafen Schönefeld, zudem besteht eine überregionale Verbindung nach Leipzig.

Im Bereich des Busverkehrs ist eine bedarfsgerechte Erhaltung notwendig und zudem eventuell die Erweiterung des Stadtliniennetzes sowie Regionalnetzes im Städteverbund des Nordöstlichen Vogtlandes.

Für Fußgänger ist zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt stets auf den Ausbau und die Instandsetzung der Fußwegverbindungen zu achten. Im Radverkehr sind die bestehenden Radwege zu erhalten sowie die Umsetzung geeigneter Verbindungen nach Thüringen im Rahmen des Städteverbundes „Nordöstliches Vogtland“ voranzutreiben.

Im Straßenverkehrsnetz gilt es neben dem Erhalt, Ausbau und der Verbesserung der Knotenpunkte wie auch Fahrbahnen der Gemeindestraßen auch eine Neuordnung und Änderung der Verkehrsströme in der Innenstadt zu erarbeiten. Ziele hierzu sind die Errichtung eines Innenstadtringes, die verkehrliche Erschließung des Güterbahngeländes, die punktuelle Neuausrichtung der Verkehrsführung in einigen Straßen sowie die Erweiterung des innerstädtischen Verkehrsberuhigten Bereiches und die Teilortsumgehung der B173.

Im Bereich der technischen Infrastruktur rund um Wasserversorgung, Abwasser sowie Energieversorgung und Abfallentsorgung sind verschiedene Ziele und Maßnahmen dem INSEK sowie der beigefügten Übersicht zu entnehmen.

20150123105341387_0003 20150123105341387_0005


QUELLEN:

  • Gesamtstädtisches Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) – Reichenbach im Vogtland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>